Donnerstag
21
Dezember
20:00 Uhr
Eintritt 2-6 €
 

GLÜCKSSPIEL - Der Beitrag zur Kurzfilmnacht

Eintritt 2-6 €
  • Das wird gut Friedrich Liechtenstein, Deutschland, 2016, 5min, Musikvideo

    Mach es dir vertikal, denn vertikale Seher sind die geileren Menschen.

  • Von Hunden und Pferden Thomas Stuber, Deutschland, 2013, 30min, Fiktion

    Für den Mittfünfziger Rolf bricht eine Welt zusammen – nur eine OP könnte seinen Hund retten, doch ihm fehlt das Geld. In seiner Verzweiflung sieht Rolf nur noch die Chance, sein Glück auf der Rennbahn zu versuchen, doch vom Wetten hat er keine Ahnung. Sein alter Freund Pferde-Schäfer soll ihm helfen.

  • Play! Andrej Kolencik, Serbien, 2014, 12min Dokumentarfilm

    What do Bingo and SpongeBob have in common? Dusan, an eight-year-old boy trapped in limbo between two polar opposite worlds, spends his time amongst gambling adults in a casino while his imagination is captivated by children’s television series. When does one grow up? Let’s play and find out!

  • Der Wechsel Markus Mischkowski, Kai Maria Steinkühler, Deutschland, 2016, 6min, Fiktion

    Ein entlohener 50 Euro-Schein wechselt die Besitzer und tilgt dabei alle Schulden – eine Parabel auf die aktuelle Schuldenkrise und Theorie der Geldzirkulation, als Hommage an den frühen Stummfilm in Szene gesetzt.

  • Love & Theft Andreas Hykade, Deutschland, 2010, 6min, Animation

    Wenn man dabei schnell genug blinzelt, beginnen sich die Dinge zu bewegen. Sie flackern, verschwimmen ineinander, verlieren ihre jeweilige Bedeutung – und setzen sich wieder zusammen zu etwas ganz Neuem, Fremden.

  • Millionaires Stéphane Bergmans, Belgien, 2013, 16min, Fiktion

    Ihr Leben lang hat Christians und Ludos Mutter immer die gleichen Lottozahlen getippt, aber nicht einen Cent gewonnen. Nach ihrem Tod beschließen die Brüder, diese Tradition fortzuführen.

  • Milliardenmarsch Adrian Goiginger, Deutschland, 2016, 20min, Fiktion

    Twenty young men compete against each other by marching for a billion worth price money. But the price they have to pay is high: Whoever stops walking loses not only the game, but also his life.

  • zu zahm! Rebecca Blöcher, Deutschland, 2017, 7min, Animation

    Sieben in Schubladen gesteckte Protagonisten sind in ihren Klischees und dem Alltag gefangen. Ihre Individualität ist nur eine scheinbare, allzu leicht lassen sie sich ihre Selbstbestimmtheit rauben - selbst wenn das Leben auf dem Spiel steht.

Kurzfilmprogramm GLÜCKSSPIEL

Wir setzen alles auf eine Karte und zeigen kurze Filme, die von großen Einsätzen, noch größeren Wettschulden und der Freude am Glücksspiel handeln. Vor dem Filmvergnügen wird der Eintritt über das Glücksrad erdreht!

Einlass ist 20:30 Uhr, Start 21 Uhr! In Kooperation mit FILMFEST DRESDEN.